Sonntag, 31. Mai 2015

31. Mai 2015

"Baby-Fütterung"
Wir haben das Wochenende genutzt, um besseres Morgenlicht auf das Spechtnest zu bekommen. Tatsächlich kann man nun schon einen Babyspecht sehen, der aus dem Loch herausguckt und gefüttert wird. Ich frage mich, ob tatsächlich mehrere Spechtkinder da drin sind, oder nur das eine. Jedenfalls füttern Vater und Mutter Specht abwechselnd jede Menge Raupen und sonstiges Getier.

Samstag, 30. Mai 2015

30. Mai 2015

"Klimmzug am Abend"
Gegen 21.15 wurde das Licht noch richtig schön, da musste ich unbedingt noch mal raus. Und prompt gab die Batterie den Geist auf. Aber ein paar Bilder sind noch gelungen. Die kleine Raupe habe ich erst am Laptop entdeckt ;-)

Freitag, 29. Mai 2015

29. Mai 2015

"Ich bewache den Hof"
In unserem Stall gibt es ja inzwischen eine Vielzahl großer und kleiner Hunde. Einer davon ist Joy. Wenn Paula als rechtmäßige Hofeigentümerin nicht da ist, übernimmt Joy die Kontrolle ;-)
Dieses Foto (oder eines der beiden anderen, die ich heute von Joy gemacht habe) wäre zusammen mit einem zweiten von den beiden noch dazugehörenden weißen, kleineren Hunden, eine gute Vorlage für ein Dreierportrait!

Donnerstag, 28. Mai 2015

28. Mai 2015


"Rapsweißling"
Das Wäldchen liegt ja neben einigen Feldern. Auf einem wächst eine gelb blühende Pflanze, vielleicht ist es Raps - ist aber spät dran, kommt jetzt erst raus. Die weißen Schmetterlinge fliegen im Wald auf den blühenden Wegpflanzen herum - noch nie habe ich einen davon auf einer Pusteblume gesehen. Deshalb hier noch mal in größer:

Mittwoch, 27. Mai 2015

27. Mai 2015

"Festessen"
Mein Ausflug in die Makrofotografie -  mit Makroobjektiv - hatte etwas von Sisyphos-Arbeit. Dazu bin ich echt zu ungeduldig. Im Freiland kaum zu gebrauchen, Freihand schon gar nicht. Jeder Windhauch, jede noch so kleine Bewegung des Objektes - oder von mir - entfernt das Objekt aus dem Schärfebereich - was habe ich geflucht! Deshalb ist auch die vorderste Fliege nicht ganz scharf.... Was sind das für welche? Ich konnte es noch  nicht herausfinden...

Dienstag, 26. Mai 2015

26. Mai 2015

"Wild(e Haus)katze"
Eine sehr scheue Vertreterin begegnet mir schon mal am Feld. Die ist immer nur kurz zu sehen und dann schon wieder weg. Süß, wie der Löwenzahn über ihrem Schwanz zu schweben scheint....

Montag, 25. Mai 2015

25. Mai 2015

"Lilienmund"
Schon als Kind liebte ich die Lilien, die mein Opa im Kleingarten gepflanzt hatte. Besonders hatten es mir alle blauen Lilien angetan, so auch diese hell-lila-farbenen. Die blühen jetzt gerade überall, in den Zoos, in den Gärten, am Weg zur Pferdeweide. Heute mit schönen Regentropfen drauf.

Sonntag, 24. Mai 2015

23. Mai 2015

"Blauer Stahl - federleicht"
Eine Pusteblume gegen die Sonne, aus der Hand, die Blume in der anderen Hand, also einhändig fotografiert, daher nicht ganz scharf. Überarbeitet, ausgeschnitten - irgendwie faszinierend....

24. Mai 2015

"Goldflaum-Parade"
Oft sind es ja die kleinen Dinge, die einem besonders gut gefallen - in diesem Fall 6 goldige Küken der Canada-Gänse im Zoo Münster. Ob die da wild leben oder "eingebürgert" sind - keine Ahnung. Jedenfalls machten sie einen großen Ausflug durch den Teich der Afrika-Anlage.

Freitag, 22. Mai 2015

22. Mai 2015

"Stachelwanze"
Heute habe ich den Specht noch einmal ganz gut mit dem 500er erwischt. Und dann nur noch Insekten - da eignet sich das 500er nun nicht so gut für. 3-4 Meter Abstand, bis damit überhaupt was scharf gestellt werden kann... Dafür ist es ganz gut geworden.

Donnerstag, 21. Mai 2015

21. Mai 2015

"Rotkehlchen"
Nachdem ich ja vor ein paar Tagen schon den Buntspecht zum Foto des Tages gekürt habe, möchte ich heute, wo ich von ihm mit der 500er-Kanone ein paar Fotos geschossen habe, diese nur in das "Wildlife"-Album einstellen. Dafür heute dieses hübsche Rotkehlchen, das ich direkt nach dem Tunnel an der Böschung des Bahndamms antraf.

Mittwoch, 20. Mai 2015

20. Mai 2015

"Achateule"
So oft spielt der Zufall eine Rolle, was einem gerade vor die Linse kommt! Ich stehe in der Teschensudberger Straße hinter meinem Auto, will jemanden anrufen, der geht nicht ans Telefon, es klingelt ewig. Mein Blick fällt auf den Betonsockel der Straßenlaterne direkt neben meinem Auto. Da sitzt was. Ein Falter. Ahhhh, ein Fotoobjekt! Telefonat beenden, Kamera raus holen, niederknien, Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln machen. Der Falter sitzt in der Sonne ohne sich zu rühren. Perfekt!

Dienstag, 19. Mai 2015

19. Mai 2015

"Buntspecht"
Der Wald hält jeden Tag eine andere Überraschung für mich bereit. Auf meinem Rundgang hörte ich ein großes Gezeter von irgendwoher. Ich konnte nicht ausmachen, woher der Lärm kam, dachte mir aber, da müßte irgendwo ein Nest sein. Und dann kam Frau Specht angeflogen und schlüpfte in das Loch, worauf das Gezeter noch größer wurde. Schwupp war sie schon wieder draußen - verpaßt. Ich wartete, bis der nächste Loch-Anflug gelang. Zack - erwischt!

Montag, 18. Mai 2015

18. Mai 2015

"Mini-Maus"
Da hatte ich den Wald fast schon unverrichteter Dinge verlassen, da lief dieses kleine Mäuschen direkt vor mir auf dem Weg am Feld her. Es blieb sitzen und ganz vorsichtig näherte ich mich an, bis ich schließlich vor ihm auf den Knien lag - das hier ist KEIN AUSSCHNITT! Original 250 mm, ca. 30-40 cm Abstand.

Sonntag, 17. Mai 2015

17. Mai 2015

"Moonraker"
Am Sonntag-Vormittag war das hübsche Fohlen mit seiner Mutter und einer Tante auf der Kempschen Hauswiese in Sudberg. Die Rumspring- und Bockphase habe ich leider verpasst, aber ich kam richtig zur Schlafphase ;-) Ich musste lange warten, bis der junge Herr sich aus der Tiefschlaflage wieder etwas aufrichtete - und ich ihn endlich durch die schönen Butterblümchen knipsen konnte.

Samstag, 16. Mai 2015

13. Mai 2015

"Rotmilan am Mittag"
Edit: Ich sehe gerade, dass ich den Post vom 13.5.  gar nicht veröffentlicht hatte. Hier ist er nun.
Heute hat der Bauer zum ersten Mal in diesem Jahr das Feld gemäht. Heute Mittag war dort daher ein großer Vogelschwarm unterwegs. Hauptsächlich Krähen, aber auch 3-4 Rotmilane. Sie kreisten, stießen hinunter auf den Boden, stiegen wieder auf - einer schleppte dabei etwas Gras mit sich. Ist schwer genug, mit der "Kanone" aus der Hand irgendwas scharf zu bekommen. An diesem Foto mag ich das Licht.

16. Mai 2015

"Sprühregen"
Wie gesagt, ich mag Glockenblumen in allen Varianten. Diese hier gibt es in hellrosa, dunkelrosa und lila/blau. Um die schönen Sprühregentropfen darauf zu sehen, eignete sich die helle Variante am besten. Sie wehte im Wind - so war dies der einzige von 5 Shots, der tatsächlich scharf war.

Freitag, 15. Mai 2015

15. Mai 2015

"Mittagsimbiss"
Ich war ja tatsächlich heute arbeiten. So konnte ich mittags meine Wäldchen-Runde machen. Der Bauer hatte das gemähte Gras schon in Silageballen verpackt. Ein Falke sass erst auf einem der Ballen, dann daneben und flog mit etwas in den Klauen davon. Ich konnte mich heranschleichen, als er auf einem anderen Ballen landete. Von dort flog er dann wieder weg, seine Beute mit sich nehmend. Ist wohl ein Turmfalke.

Donnerstag, 14. Mai 2015

14. Mai 2015

"Baby Surikate"
Wenn schon das Turnier ausfällt und so schönes Wetter ist, dann muss man etwas unternehmen. Schon, um sich davon abzulenken, dass man so gerne gestartet wäre. Seit längerem waren wir mal wieder im Kölner Zoo - zumindest so lange, bis die Menschenmassen uns zuviel wurden. Wir haben noch nie soooooo kleine Erdmännchen gesehen. Zwei oder drei gab es davon. Die hielten sich am liebsten unter der Wäremlampe auf. Mehr Fotos vom Zoo später in einem Extra-Album.

Dienstag, 12. Mai 2015

12. Mai 2015

"Kleiner Prinz"
In Sudberg wurde am Wochenende das 28. Fohlen auf dem Hof von Rosi Kemp geboren. Ein wunderschöner kleiner Hengst. Gescheckt, wie bestellt. Herzlichen Glückwunsch der sicherlich stolzen Besitzerin!

Montag, 11. Mai 2015

11. Mai 2015

"Blauglöckchen-Biene"
Glöckchenblumen mag ich nun sowieso schon gern, in blau erst recht und dann noch mit Bienchen dabei - wunderbar. Ich hatte Glück, als ich heute in Sudberg Pferdeäpfel von der Straße sammeln musste, war Frau Biene auf Sammeltour.

Sonntag, 10. Mai 2015

10. Mai 2015

"Sandbad"
Als wir heute die Pferde rein holten und den Weg in Richtung der Häuser gingen, sah ich auf einmal mitten auf dem Weg einen Falken - er nahm ein Sandbad. Zum Glück hatte ich die Kamera dabei - aber auch zwei Pferde an der Hand, die unbedingt Gras fressen wollten, als ich stehen blieb. Petra nahm einen davon, Quintinah ließ ich grasen. In der Hektik und auf die Entfernung sind sie  nicht ganz scharf geworden (überarbietet). Der Vogel ließ sich nicht stören, ich konnte sogar noch ein paar Meter weiter in seine Richtung gehen, bevor er dann doch schließlich weg flog. Das ganze hat bestimmt 5 Minuten gedauert. Toll, solche Erlebnisse!

Samstag, 9. Mai 2015

9. Mai 2015

"Beingewusel"
Endlich anweiden auch bei uns. Und wie brav waren unsere 4. Ihnen stand nur der Sinn nach Gras. Eine halbe Stunde lang das leckere Grün vertilgen. Hmmmmmmmm.

Freitag, 8. Mai 2015

8. Mai 2015

"Eichhörnchen-Gebet"
Es ist mal wieder an der Zeit, ein Hörnchen-Foto auszuwählen. Erst habe ich heute gleich beide gesehen und zunächst sind sie mal geflüchtet. Dann kam das eine aber wieder, weil ich ganz ruhig stehenblieb. Keine 10 m von mir weg begann es am Feldrand auf dem Weg und dann auch im Gras die alten Bucheckernhüllen vom letzten Herbst durchzusuchen. Anscheinend ist tatsächlich in einigen noch was drin....

Donnerstag, 7. Mai 2015

7. Mai 2015

"Bruderliebe"
Schon so oft wollte ich die Momente einfangen, wenn die beiden sich über die gitterlose Boxentrennwand hinweg gegenseitig benagen. Entweder hören sie immer sofort auf, wenn ich mit der Kamera dazu komme, oder sie tun es gar nicht erst, weil sie sich eifersüchtig angiften müssen. Heute aber haben sie sich mindestens 5 Minuten am Stück gekrault. Ich hatte Zeit, den Autoschlüssel samt Zubehör für den Ausritt aus der Sattelkammer zu holen, die Kamera aus dem Auto zu holen, den Blitz einzustellen und loszulegen.

Mittwoch, 6. Mai 2015

6. Mai 2015

"Frisches Rot"
Am Morgen scheint die Sonne in die frisch ausgeschlagenen Ahornbäumchen auf unserem Parkplatz hinein. Im Gegenlicht sind sie dann feuerrot und leuchten wie Lampen am Baum.

Dienstag, 5. Mai 2015

5. Mai 2015


"Blindschleicher"
Bei meinem Mittagsspaziergang im Wäldchen sah ich auf einmal etwas sehr helles auf dem dunklen Waldboden. Sah aus wie ein Stöckchen, war aber tatsächlich eine Blindschleiche. Erst rührte sie sich nicht, dann schlängelte sie zischelnd davon - aber die Zunge habe ich nicht einmal drauf gekriegt. Scheint ein Männchen zu sein, wenn man der Beschreibung bei Wiki glauben darf: http://de.wikipedia.org/wiki/Blindschleiche

Montag, 4. Mai 2015

4. Mai 2015

"Rumhängen"
Nicht, dass ich nicht auch heute Fotos gemacht hätte - aber gestern so schöne vom Sonnenaufgang um kurz vor 6 Uhr, dass ich das hier unbedingt noch unterbringen wollte. Ich erbitte Dispens!

Sonntag, 3. Mai 2015

3. Mai 2015

"Das Tor..."
Auf dem Weg nach Wülfrath-Flandersbach zum Turnier ist mir gestern schon diese Eisenbahnbrücke aufgefallen. Sie hat etwas von Science Fiction: noch ein wenig mehr Grün auf dem Asphalt der Straße und man könnte sich eine von Menschen verlassene Welt vorstellen, deren Hinterlassenschaften langsam überwuchert werden. Mit dem Hänger dran konnte ich dort natürlich nicht parken, um Fotos zu machen, aber als ich heute die Protokolle abholte, habe ich die Gelegenheit genutzt. Das hier ist ein  HDR aus einem RAW-Foto.

Samstag, 2. Mai 2015

2. Mai 2015

"Halb und halb"
Nachdem es heute leider von der Turnierteilnahme nichts wirklich positives zu berichten gibt, habe ich mich an den Pusteblumen vor unserer Haustür ausgetobt.

Freitag, 1. Mai 2015

1. Mai 2015

"Blühender Klee"
Überall in den Wäldern stößt man momentan auf Stauden von blühendem Klee - sieht immer irgendwie süß aus. Dieser hier wächst auf einem moosbewachsenen umgefallenen Baumstamm im Zillertal.