Donnerstag, 30. Juni 2016

Juni 2016

Noch eine Woche, dann gibt es andere Fotos ;-)
Hier meine Favoristen aus Juni:








30. Juni 2016

"Klee-Besucher"
Der Klee steht auf dem Feld in Neviges schon fast 50 cm hoch und blüht. Trotz kühlem Wetter und bedecktem Himmel, flog ein Füchschen durch die Gegend. Der sah noch so fabelhaft aus, dass er vermutlich gerade frisch geschlüpft ist.

Mittwoch, 29. Juni 2016

29. Juni 2016

"Federblüte"
Leider weiß ich wieder mal gar nicht, wie diese Pflanze heißt. Es ist eine überdimensionale Pusteblume mit wunderschönen Samenständen. Heute gesehen in Velbert-Neviges entlang der Siebeneicker Str.

29. Juni 2016

"Federblüte"
Leider weiß ich wieder mal gar nicht, wie diese Pflanze heißt. Es ist eine überdimensionale Pusteblume mit wunderschönen Samenständen. Heute gesehen in Velbert-Neviges entlang der Siebeneicker Str.

Dienstag, 28. Juni 2016

28. Juni 2016

"Leckerschmecker"
Außerhalb der einen Gartensiedlung in Velbert habe ich letztens Büsche mit roten Johannisbeeren entdeckt - ich liebe sie. Heute bin ich mit einer Schale hin und habe Mundraub begangen.  Dass da auch noch ein Schneckchen meine Leidenschaft teilt, habe ich erst auf dem Foto gesehen.

Montag, 27. Juni 2016

27. Juni 2016

"The Scorpion(fly) queen" 
Eine Art, die ich vor der Makrofotografie nicht gekannt habe. Wirklich schöne Insekten sind das.

Sonntag, 26. Juni 2016

26. Juni 2016

"Häää?" 
Ist schon toll, wie unsere Pferde ihre Ohren unabhängig voneinander bewegen können, hier demonstriert von Esquibo, der nach hinten auf seine Familie lauscht und mich vorne im Auge - ach nein -  im Ohr behält.

Samstag, 25. Juni 2016

25. Juni 2016

"Sing my Song"
Da flötet das Meisilein im Birkenbaum - wie überhaupt im Moment ja alle Vögel wirkliche Konzerte veranstalten. Die Amseln mag ich am liebsten. Und unser gefleckter Amselmann, dessen Frau gerade unter unserem Balkon im Dornenbusch 4 Eier ausbrütet, kann es besonders gut.

Freitag, 24. Juni 2016

24. Juni 2016

"Unheimliche Begegnung mit einer Schneckenart"
Am Abend entdeckte ich auf dem Balkon eine Schnecke mit einem großen Haus. Sie schlief an ein Holzbrett geschmiegt. Als ich sie aufnahm, wurde sie wach. Selten habe ich so ein Vergnügen an einer Schnecke gehabt. Ein wunderschönes, aufgewecktes Tierchen, das sich aufrichtete und seine Fühler spielen ließ. Ich war ganz fasziniert von ihr. Einhändig gelangen im Lampenlicht nicht die besten Fotos, aber  ich wollte sie nicht zu lange drinnen halten.

Für die Liebhaber eines Fotos OHNE Finger, hier noch eins:


Donnerstag, 23. Juni 2016

23. Juni 2016

"Muster"
leuchtend grünes Moos an grauem Pflasterstein - der Kontrast hat mich gereizt. Und - solche Bilder erinnern uns immer daran, dass die Natur alle menschlichen Bauwerke innerhalb kürzester Zeit überwuchert haben wird, wenn wir mal nicht mehr sind. Irgendwie tröstlich, oder?

Mittwoch, 22. Juni 2016

22. Juni 2016

"Mahlzeit"
Diese Schwebfliegen gibt es en masse am Bachlauf hinter unserem Werksgelände. Überall sausen sie herum auf der Suche nach dem nächsten Imbiss.

Dienstag, 21. Juni 2016

21. Juni 2016

"Huuungeeeeerr!"
Zwei von vier Jungschwalben sperren schon mal den Schnabel auf - oft auch mal, ohne dass überhaupt ein Elternteil im Anflug ist. Es reicht schon mal ein Geräusch, um den Schnabel-Auf-Reflex auszulösen.

Montag, 20. Juni 2016

20. Juni 2016

"Heubodenbande"
Oben angekommen, wurde die kleine schon von der größeren weiß getigerten erwartet. Hinter der kann man sich erst mal gut verstecken und schauen, ob aus dem Rohr nicht doch noch was Bedrohliches hervorgeschossen kommt - aber es macht nur klick - klick.

Sonntag, 19. Juni 2016

19. Juni 2016

"Auf halber Höhe"
Eine der Stallkatzen auf halber Höhe zwischen dem Erdboden und dem Heuboden. Das Holzbrett ist der Aufgang nach oben.

Samstag, 18. Juni 2016

18. Juni 2016

"Stallblume"
Unterhalb der Paddocks wächst am Stall diese schöne Pflanze in vielfacher Ausführung. Sie hat so eine ganz leichte Blautönung - oder die weißen Blüten spiegeln den kurzfristig blauen Himmel wieder... Keine Ahnung, wie die heißen...

Freitag, 17. Juni 2016

17. Juni 2016

"Regenschirmtest"
Die TK hatte ja gemeint, ein wenig Gelassenheitstraining, kleine Aufgaben, kleine Herausforderungen, würden für das Vertrauensverhältnis zwischen Quintinah und mir gut sein. Kein Tagestraining oder Wochenendseminar, sondern ab und zu so eine kleine Trainingseinheit. Heute bot es sich an, in der recht leeren Halle mal den defekten Regenschirm aus dem Auto dafür zu nutzen. Anfangs vom Boden, später auch geritten hat es uns wohl beiden Spaß gemacht ;-) Danke an Sabrina Reich für die Handy-Fotos!

Donnerstag, 16. Juni 2016

16. Juni 2016

"Tropfensammelanlage"
Ich finde ja schon, dass Regenwetter auch seine schönen Seiten hat ;-)

Mittwoch, 15. Juni 2016

15. Juni 2016

"Knuutschkugel"
Heute hatte ich Besuch im Büro. Das Fenster war auf kipp und ich hörte auf einmal Gezwitscher von draußen. Als ich mich umdrehte saß da dieser süße Jungvogel auf der Stange vor dem Fenster. Keine Ahnung, wo der herkam. Fieberhaft überlegte ich, wie ich den jetzt fotografieren könnte - war nur mein Handy verfügbar, alles andere unten im Auto. Und da man als Tierfotograf weiß, dass man jede sich bietende Chance SOFORT nutzen muss, musste das Handy also ausreichen. Mit ein wenig Nachbearbeitung sind sie selbst durch die Scheibe geschossen ja halbwegs brauchbar.  Nach ein paar Minuten war das Vögelchen verschwunden - den Abflug (ich hoffe, es war kein Absturz) habe ich nicht mitbekommen - immerhin muss man ja auch mal arbeiten ;-)

Dienstag, 14. Juni 2016

14. Juni 2016

"Stalltiger"
Hatte gerade die Kanone in der Hand, um ggf. Fotos von den Schwalbenkindern zu machen - aber drinnen war es zu dunkel. Dafür konnte ich mit der Kanone auf einen der Stalltiger schießen...

Montag, 13. Juni 2016

13. Juni 2016

"Rote Zacken"
Habe ich erst bei der Bearbeitung gesehen, wie schöne rote Zacken sich gegen das komplementäre Grün da so absetzen...

Sonntag, 12. Juni 2016

12. Juni 2016

"Es tropft!"
Was für ein Sch...Tag. Erst kein Turnierstart heute morgen (zu früh, krank, Trainingsrückstand, etc.). Dann kein Ausritt (Gewitter, Regen) und entsprechend blödes "Pferdebewegen" in der Halle - so  nicht geplant und sinnlos. Auf dem Rückweg dann wenigstens noch ein Highlight: Tropfen an Gartenstaude...

Samstag, 11. Juni 2016

11. Juni 2016

"Kopfüber"
Die fliegenden Insekten zu erwischen ist ja immer schwierig. Diese hier war einen Moment lang gut beschäftigt, so konnte ich eine schöne Gegenlichtaufnahme machen...

Freitag, 10. Juni 2016

10. Juni 2016

"Eingetaucht"
Diese Hummel war mind. 3 cm lang und dick! Sie konnte kaum fliegen. Immer, wenn sie aus der Blüte rückwärts herauskrabbelte, fiel sie bis zum Boden herunter, bis die Flügelchen ihr wieder ein wenig Auftrieb gaben. Moster-Hummel ;-)

Donnerstag, 9. Juni 2016

9. Juni 2016

"Fremdlinge"
Das muss wohl ein asiatischer Marienkäfer sein. Das M am Halsschild ist noch andeutungsweise zu sehen. Er sitzt auf einem Bärenklaublatt - ebenfalls ein Fremdling hier. Mir gefällt der Schärfeverlauf im gestuften Grün.

Mittwoch, 8. Juni 2016

8. Juni 2016

"Unbestimmt"
Zu viele Möglichkeiten, zu viele Falter, keine Ahnung, was das für ein Geselle ist, auf unserer Waldwiese....

Dienstag, 7. Juni 2016

7. Juni 2016

"Teeröschen nach dem Regen"
Im Moment blühen die Teerosen in Velbert überall, um dann zum Herbst wieder die schönen Hagebutten zu produzieren.

Montag, 6. Juni 2016

6. Juni 2016

"Mohn gefesselt"
Am Gartenzaun in der Gartensiedlung am Feld in Velbert...

Sonntag, 5. Juni 2016

5. Juni 2016


"Seiltänzer"
Thomas und ich haben den sonnigen Morgen genutzt, um unsere Waldwiese aufzusuchen. Da steht das Gras meterhoch, man kann kaum hineingehen. Und alles war noch nass vom Gewitterregen am Abend vorher. Es gab nicht viele Insekten, aber einige von diesen Käferchen... Eins ist von mir und eins von Thomas.

Samstag, 4. Juni 2016

4. Juni 2016

"Waldpferd"
Gjacomo testet den Baumüberwuchs am Rand der Waldwiese. Schade, ohne Netz wäre das Foto natürlich schöner geworden...

Freitag, 3. Juni 2016

3. Juni 2016

"Warum in die Ferne schweifen...?"
Esquibo peilt die Lage hinter dem Zaun - ich glaube, er hatte ein Pferd auf der gegenüberliegenden Straße gehen hören. Alle, die Hufeisen haben, klappern ja immer so laut...

Donnerstag, 2. Juni 2016

2. Juni 2016

"Hohes Gras"
Heute haben wir die Familie zum ersten Mal auf der Waldwiese gehabt. Bis auf Esquibo haben es alle ganz friedlich angehen lassen. Der war irgenwie schräg drauf... Das Gras steht dort teils sehr hoch und blüht kräftig. Quintinah hier durch das Gras hindurch fotografiert - hat was, oder?

Mittwoch, 1. Juni 2016

1. Juni 2016

"Ringelschnecke"
Schnecken mit Häusern haben mir immer schon gefallen, deshalb fallen sie mir immer gleich ins Auge. Diese sass ca. 2 m hoch an einem Baum. Der Schärfeverlauf ist super gelungen - finde ich.