Montag, 31. Dezember 2018

7. Juli 2018

"Die 4 von der Stalltür"
EDIT: sehe gerade, dass der Post vom 7.7.2018 nicht veröffentlicht wurde. Das hole ich hiermit nach...
Einige unserer Schwalben brüten schon das zweite Mal - zumindest sind einige Nester schon das zweite Mal belegt. Können ja auch andere Eltern sein...? Diese 4 hier sind von einem Paar, das erst sehr spät mit dem Brüten angefangen hat - und zwar an der Durchgangstür vom Stall zur Halle bzw. Sattelkammer. Zu dem Zeitpunkt waren in anderen Nestern schon alle geschlüpft. Hier warten die 4 auf Nachschub, den die Eltern leicht durch die jetzt im Sommer offene Tür zum Waschplatz heranbringen können.

31. Dezember 2018

"Bäume gestuft"
Wie so oft an Sylvester ist es mal wieder nebelig, nieselregnerisch und soll auch noch windig werden. Wir haben trotzdem einen Waldspaziergang am Vormittag gemacht. In der Mitte dort hinten geht es ins Jahr 2019 -  kommt gut rein!

Sonntag, 30. Dezember 2018

30. Dezember 2018

"Erbschlö in den Wolken"
Nebel, Nieselregen, aber 7 °C - typisches Wetter Ende Dezember 2018.

Samstag, 29. Dezember 2018

29. Dezember 2018

"Katze im Tarnmodus"
Diese hübsche Katze oder Kater lief am Donnerstag in der Blombach herum. Sie hatte großes Interesse am Nummernschild dieses PKW. Farblich passte sie wunderbar in das Ambiente ;-)

Freitag, 28. Dezember 2018

28. Dezember 2018

"Schmusebärchen!"
Wenn man die Pferde schon ihr Leben lang kennt und sie einem vertrauen, bleiben sie auch liegen, wenn man die Boxtür öffnet, sich zu ihnen setzt und Fotos machen lässt. Danke an Maike Oelschlägel für die Zurverfügungstellung ihres Handys zu diesem Zweck und an Michaela Fischer für die Fotos!

Hier noch das Bärchen als Schelm:


Donnerstag, 27. Dezember 2018

27. Dezember 2018

"Bachlauf"
Letztens hatten die Bäche hinunter am Scharpenacken zum Wurzelweg nach dem Regen noch viel Wasser geführt. Da entstand die Idee, dort mal mit dem Fotoapparat vorbei zu schauen. Heute war allerdings nur noch gefühlt die Hälfte der Wassermenge vorhanden, die Bäche zwar noch keine Rinnsale, aber eben auch nicht mehr so prächtig wie zuletzt. Ich fand noc eine kleine Stromschnelle, die auch erreichbar war, um mit dem Stativ eine 1-Sekunden-Aufnahme zu machen.

Mittwoch, 26. Dezember 2018

26. Dezember 2018

"Einzelgänger"
Im Zuge der Überarbeitung vieler vieler älterer Fotos wurde auch dieser kleine Schwarzbär aufgehübscht.

Dienstag, 25. Dezember 2018

25. Dezember 2018

"Auf dem Laufsteg"
Noch ein letztes Laufstegfoto von der Ente, die zuerst den Flug auf das Geländer gewagt hatte.

Sonntag, 23. Dezember 2018

Samstag, 22. Dezember 2018

22. Dezember 2018

"Meisenmodell"
Ja, das Geländer hatte irgendwie eine Anziehungskraft auf die Vogelwelt. Alle wollten sich mal auf dem Laufsteg präsentieren, so auch dieses Meischen...

Freitag, 21. Dezember 2018

21. Dezember 2018

"Balancier-Reiher"
Da übt der Reiher, wie es wohl ist, wie ein Eisvogel auf seine Beute herabzustürzen? Es ist nicht überliefert, ob er es tatsächlich mal probiert hat.

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Mittwoch, 19. Dezember 2018

19. Dezember 2018

"Klopf-klopf!"
Zuerst hört man es klopfen und man hebt den Kopf um zu schauen, wo er ist, der Specht. Oft dauert es, bis man ihn tatsächlich erblickt. Irgendwie sind sie doch kleiner als man vermutet.

Dienstag, 18. Dezember 2018

18. Dezember 2018

"Sky rocket"
Die Kombination aus Sonnenaufgangs-Rot-Rosa mit dunkelgrauen Wolken (komisch, dass die nicht auch angestrahlt wurden und rosa waren) mit dem Flugzeug, das einen rot-rosa Kondensstreifen hinter sich her zieht - passt!

Montag, 17. Dezember 2018

17. Dezember 2018

"Grüner Riese in Fesseln"
An der Packstation am Cronenfeld beleuchtet eine der provisorischen Ampeln in der Baustelle den dortigen Straßenbaum. Das hat mich letztens schon gereizt. Heute habe ich es einfach mal probiert. Und siehe da, die Kamera macht das Foto durch den warmen Lichtschein noch interessanter, als das Auge es wahrgenommen hat.

Sonntag, 16. Dezember 2018

16. Dezember 2018

"Watschelgang"
Da zwei Schwäne den Durchschwimm unter der Brücke blockierten, etnschieden sich einzelne Enten dafür, den Weg oben über die Brücke zu nehmen und flogen auf das eine Geländer, dann hinüber zum anderen, schauten kurz, was wir Photografen da machten, um dann auf der anderen Seite wieder ins Wasser zu gleiten.

Samstag, 15. Dezember 2018

Freitag, 14. Dezember 2018

14. Dezember 2018

"Rotkehlchen-Walk"
Das Geländer einer Brücke diente diesem netten Rotkehlchen als Laufsteg.

Donnerstag, 13. Dezember 2018

13. Dezember 2018

"Blaues Juwel"
Einen Eisvogel zu sichten ist ja schon schön, noch besser st, ihn sogar beim Fischen beobachten zu können. Das geht allerdings so schnell, dass es fotografisch kaum festzuhalten ist. Und dann sitzt er auch gerne in dichtem Astwerk, wo man kaum einen direkten Blick auf ihn erhascht. Da ist man froh, wenn er dann doch mal frei auf einem Ast sitzt. Hier sonnt er sich nach seinem ersten erfolreichen Fischfang. Fotografiert von Thomas Voigt in der Saarner Ruhraue in Mülheim.

Mittwoch, 12. Dezember 2018

12. Dezember 2018

"Rotlichtviertel"
In einigen Straßen stehen immer noch rötlich strahlende Straßenlampen. So auch direkt neben unserem Werksgelände in Velbert. Hinten hielt ein Auto an - und liess die Scheinwerfer an. Dadurch die hellen Fenster. Konnte nicht länger warten, bis er das Licht aus gemacht hätte...

Dienstag, 11. Dezember 2018

11. Dezember 2018

"Warm & Kalt"
Im wahrsten Sinne des Wortes, denn auf dem Wasser schwamm tatsächlich eine dünne Eisschicht, es war somit wohl ziemlich kalt, während die Bäume im Hintergrund in den doch etwas wärmeren Sonnenstrahlen badeten.

Montag, 10. Dezember 2018

10. Dezember 2018

"Storchenportrait"
Noch vom Tier- und Wildpark Solingen: ein schöner Storch im Portrait.

Sonntag, 9. Dezember 2018

9. Dezember 2018

"Auf der Flucht"
So viele Reiher es auch gibt - auch an der Wupper - sie sind doch recht scheu und fliegen immer gleich weg, wenn sie sich beobachtet fühlen.

Samstag, 8. Dezember 2018

8. Dezember 2018

"Blaue Früchte"
Wenn die Weinranken am Parkplatz in Velbert ihr Laub rot verfärben, bilden die blauen Früchte einen schönen Kontrast dazu. Hier gefällt mir insbesondere Die Unschärfe zum Hintergrund hin.

Donnerstag, 6. Dezember 2018

6. Dezember 2018

"Feuerrot"
Dieser Baum steht an der Straße, die zu Equiva führt, in dem Wohngebiet. Ist natürlich schon ein paar Wochen her, dass er so schön aussah.

Mittwoch, 5. Dezember 2018

5. Dezember 2018

"Leuchtpflanze"
Im Gegenlicht leuchten die fluffigen Samenstände dieses Grases oder dieser Pflanze wie kleine Kristalle.

Dienstag, 4. Dezember 2018

4. Dezember 2018

"Blaue Perlen"
Noch nie ist mir an dem Feldweg, an dem ich immer ins Wäldchen gehe, dieser Busch aufgefallen. Er ist völlig kahl, trägt aber diese schönen blauen Beeren. Ich habe eine probiert, es ist ein Kern drin, also Steinobst. Ich vermute, es ist ein Schlehenbusch?

Montag, 3. Dezember 2018

3. Dezember 2018

"Der gelbe Fleck"
Vor ein paar Wochen hob sich das gelbe Birkenlaub wunderschön zwischen den schon kahlen Ästen gegen einen azurblauen Himmel ab.

Sonntag, 2. Dezember 2018

2. Dezember 2018

"Ausblick"
Schon ein älteres Foto, vom Spätsommer. Bin bisher noch nicht dazu gekommen, es zu posten. Die Pferde lieben den Ausblick, der jetzt, wo keine Hänger mehr dort parken, umso besser ist.

Samstag, 1. Dezember 2018

1. Dezember 2018

"Tarnfarben-Pferd"
Schon oft habe ich gedacht, Esquibo ist im Herbst extrem gut getarnt. Seine Fellfarbe entspricht ziemlich genau  der Farbe des Herbstlaubes. 

30.November 2018

"Weihnachtsstern"
Heute den Weihnachtsbaum im Verwaltungsgebäude in neviges geschmückt. Diesmal zum ersten mal seit langem mit roten schleifen (die man auf dem Foto nicht erkennen kann ). So wird er nun für 4 Wochen Besucher und Mitarbeiter am Eingang begrüßen und weihnachtliche Stimmung verbreiten.

Donnerstag, 29. November 2018

29. November 2018

"Kirschbaum brennt"
Rückblick auf die Zeit, bevor die Blätter fielen: Der Kirschbaum direkt an dem Verwaltungsgebäude in Velbert-Neviges, strahlt in den schönsten Farben.

Mittwoch, 28. November 2018

28. November 2018

"Schattenwerfer"
Als ich meine Kontaktlinsen heraus genommen hatte, erkannte ich, dass der kleine Punkt im Waschbecken Beine hat - Spinnenbeine. Eine süße kleine Minispinne, mit Beinen vielleicht einen Zentimenter groß. War schwer scharf zu stellen im Lampenlicht und durch den extremen Ausschnitt ist die Qualität auch nicht gut. Jedenfalls habe ich zu ihr gesagt, sie möchte doch bitte auf das Blatt Papier krabbeln, das ich ihr hinhielt, ich würde sie an einen schöneren Ort bringen. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie sie auf das Blatt lief. Ihr neues zu  Hause ist eine der Pflanzen im Schlafzimmer. Ich hoffe, ich ertränke sie nicht beim nächsten Gießen.

Dienstag, 27. November 2018

Montag, 26. November 2018

Sonntag, 25. November 2018

25. November 2018

"Wolken oder Nebel?"
Manchmal kann man es nicht auseinanderhalten: ist es nun Nebel, oder stecken die Südhöhen nur in den tiefhängenden Wolken? Kommt drauf an, ob es im Tal genauso aussah oder nicht... Jedenfalls ein trüber Tag heute, wenn auch mit wenig Regen (leider).

Samstag, 24. November 2018

24. November 2018

"Grüner Geselle"
Heute war er mal wieder da, der Grünspecht - oder einer aus seiner Familie. Tief bohrt er immer wieder den starken Schnabel in die Erde, auf der Suche nach - Ameisen? Er ist mit bloßem Auge gegen den grünen Untergrund kaum zu sehen. Gute Tarnung eben. Da weiß man dann, warum er grün ist, der Grünspecht.

Freitag, 23. November 2018

23. November 2018

"Morgen-Mond"
Als ich heute Morgen um 6.35 Uhr zu meinem Auto ging, sah ich diese Wolken-Mond-Formation. Ich mochte es schon immer, wenn der Mond von hinten  Wolken anstrahlt. Habe es noch nie so wirklich fotografiert bekommen. Aber  heute hat es ganz gut geklappt. Ohne Stativ, handheld, 1/6 sek., bearbeitet.

Donnerstag, 22. November 2018

22. November 2018

"Baumgerippe"
Dieses Jahr war für Bäume sehr stressig. Erst Wind, dann Hitze und Trockenheit, dann Borkenkäfer. Und immer noch Trockenheit. Das hat so manchen dahingerafft.

Mittwoch, 21. November 2018

21. November 2018

"Morgen-Dampf"
Vermutlich ist es nur unschädlicher Wasserdampf, der da aus dem Schornstein kommt, aber er wirkt gegen den Morgenhimmel dunkelgrau und macht einen schönen Kontrast zum Rosarot.

Montag, 19. November 2018

Sonntag, 18. November 2018

18. November 2018

"Herbstlich"
Kurzer Sonntagsspaziergang heute ins Morsbachtal/Zillertal. 
Hier eine Komposition aus Grün-Blau-Rot-Gelb...

Samstag, 17. November 2018

17. November 2018

"Ein Loch ist im Baume"
Nachdem schon im letzten Jahr der rechte obere Teil dieses Lochbaumes abgebrochen war (es handelt sich übrigens um das Loch, in dem der Waldkautz so oft gesessen hat), war die Behausung bereits von oben nicht mehr dicht. Der letzte kleine Sturm hat nun auch dem restlichen oberen Teil den Rest gegeben. Was bleibt ist ein Lochbaum. Er hat nicht nur dieses große Loch, sondern weiter unten noch zwei weitere. Sein Ende war also wohl abzusehen.

Freitag, 16. November 2018

16. November 2018

"Der Grandseigneur und die Buche"
Auf der Knastrunde gibt es eine wunderschöne Buche, die gerade, wenn es dunkel wird, wie von innen heraus leuchtet. Davor ein Pferd fotografieren dachte ich mir... Der Chef war aber ziemlich unkooperativ. Ist aber auch schwer, in der einen Hand das Pferd zu dirigieren und in der anderen die Kamera zu bedienen. Er lauschte fast immer nur nach hinten, ich konnte nur ganz wenige Fotos mit Ohren nach vorne machen. Dann frass der die Blätter der Buche und wollte nicht stillstehen. Wenn man dann noch die älteste aller Digicams dabei hat, ein wenig lichtstarkes Objektiv und einen DAU an der Kamera, der nicht mal die größte Blende auswählt und so viel Bewegungsunschärfe und Schrott produziert, kann man froh sein, überhaupt etwas halbwegs brauchbares dabei heraus zu bekommen.

Donnerstag, 15. November 2018

15. November 2018

"Pfützenkunst"
Als ich heute in den Stall einbog, sah ich es im Augenwinkel spiegeln. Sofort Kamera raus geholt, in die Hocke gegangen und herbstliche Spiegelung eingefangen.

Mittwoch, 14. November 2018

14. November 2018

"Lange nicht gesehen"
Der kleine Falke war gestern tatsächlich mal wieder in der Getreidesilo-Dach-Gaube. Hat sich aber von dem Klicken des Fotoapparats vertreiben lassen.