Samstag, 19. August 2017

19. August 2017

"Rotmilan auf Beutezug"
Abgeerntete oder gemähte Felder ziehen Greifvögel magisch an. Dann cruisen sie in geringer Höhe über dem Erdboden, um entweder beim Mähvorgang getötete Kleintiere abzugreifen, oder unvorsichtige Nager zu fangen, die ihre Nase aus den Erdlöchern stecken und jetzt besser sichtbar sind.

Freitag, 18. August 2017

18. August 2017

"Auf der Lauer..."
Spinnchen hat im Farn eine Falle aufgebaut und wartet auf Kundschaft...

Donnerstag, 17. August 2017

17. August 2017

"Stockschwämmchen-Stamm"
Bei dem feuchtwarmen Wetter im Moment sprießen sie ja überall, die Fruchtkörperchen, auch Pilze genannt. Diesen Stamm voller Stockschwämmchen fand ich im Mastweger Wald.


Mittwoch, 16. August 2017

16. August 2017

"Felsen-Kuckuckshummel-Königin"
Ich dachte, ich seh nicht  richtig, als ich heute auf den wenigen verbliebenen Kleeblüten am Rand des vorgestern abgeernteten Kleefeldes eine riesige Hummel sah (ich schätze mal 3 cm). Erst habe ich sie als Steinhummel identifiziert, aber die sind pelziger. Die Kuckuckshummel nutzt wohl die Steinhummel-Nester als Wirt. Wieder was gelernt.
http://www.wildbienen.de/huarten.htm

Dienstag, 15. August 2017

15. August 2017

"Harfenspiel"
Mini-Spinnchen zupft an ihrem Netz herum. Sie sitzt genau in der Netzebene, so sieht man die Beinchen durch das Netz hindurch auf der anderen Seite heraus kommen. Habe sie nur zufällig gesehen, als ich eigentlich die Tropfen auf dem Gras fotografieren wollte.

Montag, 14. August 2017

14. August 2017

"FF - Fetter Fang"
Heute war mal wieder Wiesen-Mäh-Mahlzeit. Eine Ansammlung Bussarde, Rotmilane, Falken und Krähen war zugegen, um die armen Mäuschen, Wühlmäuse, Maulwürfe und was sonst noch alles vom Mähwerk getötet wurde, aus dem Gras zu fischen. So sorgen die Vögel aber zugleich dafür, dass keine toten Tiere die Silage mit Botulinumtoxin vergiften!

Sonntag, 13. August 2017

13. August 2017

"Glitzerperlen"
Den sonnigen Sonntag-Vormittag genutzt, um unser Waldstück zu besuchen. Jede Menge Regentröpfchen an den Pflanzen, Pilze, ein paar Insekten... Schöne klare Waldluft... Hmmmm.

Samstag, 12. August 2017

12. August 2017

"Grünosauriex"
Reptilien haben so was archaisches. Ich war als Kind schon ein Fan von Dinosauriern. Ich liebte das Buch zum Thema aus der Reihe "Was ist was" aus der Stadtbücherei. Eigentlich wollte ich ja Paläontologin werden.... Irgendwie den Beruf verfehlt...

Freitag, 11. August 2017

11. August 2017

"Strohernte"
Wie man unschwer erkennen kann, ist das Foto nicht von heute. Strohrundballen in Velbert Neviges vor ein paar Tagen, als es noch nicht Katzen und Hunde regnete.

Donnerstag, 10. August 2017

10. August 2017

"Der Oleander, der ein Hibiskus war"
Irgendwann hat eine Nachbarin anstelle eines Dornenbusches einen Hibiskus neben unsere Haustür gepflanzt. Ich habe für mich abgespeichert, dass es ein Oleander sei - warum auch immer. Anfangs hat er gar nicht geblüht, aber inzwischen entwickelt er jedes Jahr einige lila Blüten. Hier eine Knospe kurz vor der Entfaltung.

Mittwoch, 9. August 2017

9. August 2017

"Waldkauz der Xte"
Fast jeden Tag, wenn ich mittags in den Wald gehe, sehe ich den Kauz im Baumloch sitzen. Meistens verfolgt er mich mit seinen Blicken, wenn ich den Weg um den Baum herum gehe. Manchmal ist er auch nicht zu sehen. Ob er sich dann in den Tiefen des Loches verkriecht oder ganz woanders ist, weiß ich nicht. Und wenn man nicht weiß, wo man nach ihm schauen muss, sieht man ihn auch nicht.

Dienstag, 8. August 2017

8. August 2017

"Pappelschwärmer"
Heute hatte sich mal wieder ein Pappelschwärmer ins Foyer der Verwaltung verflogen. Es ist fast 2 Jahre her, dass wir den ersten auch dort gefunden haben. Er sass auf dem Teppich und rührte sich nicht, krallte sich dann aber dankbar an meinem Finger fest, auf dem ich ihn nach draußen auf die Blühpflanzen trug. Da Pappelschwärmer aber in diesem Stadium nichts fressen, war das wohl umsonst. Vermutlich kam die Rettungsaktion zu spät. Mal sehen, ob er morgen früh nach der Nacht auch noch dort sitzt.

Montag, 7. August 2017

7. August 2017

"Distelflocke"
Das Distelmeer am Feld hat eine Metamorphose zum Flockenneer vollzogen.

Sonntag, 6. August 2017

6. August 2017

"Streiflicht"
Da, wo ein Springbrunnen Gischt in den sonnigen Sommerhimmel sprüht, entsteht unter Umständen solch ein schönes Streiflicht.

Samstag, 5. August 2017

5. August 2017

"Kohlweißling"
Wo er ja in diesem Sommer der meistgezählte Schmetterling sit - habe ich eben auch einen...

Freitag, 4. August 2017

4. August 2017

"Einfach mal abhängen"
Was machen Schnecken eigentlich, wenn sie sich irgendwo festsaugen und dort rumhängen? Schlafen? Verdauen? Ich weiß es nicht. Immerhin haben sie ihr "Zelt" immer dabei.

Donnerstag, 3. August 2017

3. August 2017

"Mittagsmahl"
Diese - ich glaube weibliche - Skorpionsfliege hat da tatsächlich eine Fliege erbeutet und war gerade dabei sie auszusaugen. Damit war sie so beschäftigt, dass ich mich in Ruhe hinhocken und fotografieren konnte. Dennoch ist bei dem kleinen Objekt hier der Kopf nicht ganz scharf, aber man kann den Körper der Skorpionsfliege gut sehen und auch die tote Fliege. Guten Appetit!


Mittwoch, 2. August 2017

2. August 2017

"Nebelparder"
Die Fellzeichnung von Nebelpardern ist einfach wunderschön! Es gibt schon Versuche, Hauskatzen mit so einem Fell zu züchten (Bengalkatzen). Aber das Original ist immer noch unübertroffen.

Dienstag, 1. August 2017

1. August 2017

"Grimassen-Schneider"
Die Jung-Giraffe weiß nicht so recht, was sie von mir halten soll und streckt mir mal die Zunge heraus.

Montag, 31. Juli 2017

31. Juli 2017

"Bambus-Lunch"
Im Gehege des kleinen roten Pandas in Dortmund  steht ein großer alter Baum, in dem er herumklettern kann - und das tut er auch ausgiebig, so dass man ihn kaum zu sehen bekommt, weil immer irgenein Ast oder Blätter davor sind. Erst, wenn er sich um Essen herunterbequemt, kann man ihn mal etwas besser erwischen.

Sonntag, 30. Juli 2017

30. Juli 2017

"Psychedelic Rhino"
Gelbe Blumen am Gehegerand verleiteten dazu, sie irgendwie in das Foto mit einzubauen. Da sie ganz nah, das Rhino aber weit weg waren, kommt dabei  nur ein gelb verwaschener Vordergrund heraus. Mal was anderes...

Samstag, 29. Juli 2017

29. Juli 2017

"Schneckensex"
Zufällig erspähte ich diese beiden Schnecken an einem Baum, und sah beim Näherkommen, dass sie sich umschlungen hielten, die gelbe und die rote. Was da dann wohl für Kinderchen raus kommen - gelb rot marmoriert?

Freitag, 28. Juli 2017

28. Juli 2017


"Mosaikjungfer"
Eigentlich habe  ich ja nur Brombeeren gesammelt, an der Teimbergstraße. Ich war schon fast auf dem Weg zurück zur Firma, als ich unten in Fußhöhe diese Riesen-Libelle erblickte. Sie sass ganz ruhig da, ich konnte vor ihr hockend, diverse Fotos machen - und hatte Probleme, sie überhaupt ganz drauf zu bekommen. Mehr als 10 cm schätze ich die Körperlänge sowie die Flügelspannweite. Ist auf jeden Fall eine Mosaikjungfer - aber ich konnte noch nicht herausfinden, welche.

Donnerstag, 27. Juli 2017

27. Juli 2017

"Mystische Erleuchtung"
Ich fand es sehr interessant, dass der mittagliche Lichtstrahl genau auf diesen Efeu fiel, der am Baum hochrankt. Das Licht modelliert das Efeu regelrecht mit Licht und Schatten - vor dem ansonsten dunklen Hintergrund.

Mittwoch, 26. Juli 2017

26. Juli 2017

"Bläuling"
Meist flattern sie ja  nur wild herum. Oder, wenn sie mal ruhig sitzen, sind die Flügel zusammengeklappt und man sieht gar nichts von dem schönen Blau. Und dann sass dieser hier heute, minutenlang, ganz ruhig, mit offenen Flügeln auf dieser Pflanze. <3

Dienstag, 25. Juli 2017

25. Juli 2017

"Baumkänguruh"
Diese Spezies mag ich besonders gerne. Wir hatten großes Glück, dass tatsächlich mal eins für ein paar Minuten aus seinem Bau heraus kam, ein wenig über die Klettergerüste in seinem Gehege spazierte und ein wenig posierte, bevor es wieder in der dunklen Höhle verschwand.


Montag, 24. Juli 2017

24. Juli 2017

"Fremdfoto"
Weil ich gaaanz selten Fotos von mir auf dem Pferd habe und nooooch seltener welche, auf denen ich dann noch so gute Laune zu haben scheine, muss ich heute mal ein Foto von Tine Busen, das schon eini paar Wochen alt ist, als Tagesfoto verwenden. Ich hätte auch ein geschwollenes Bein von einer fiebrigen Quintinah posten können, aber das hier ist auf jeden Fall schöner. Danke Tine, für die Fotos!

Sonntag, 23. Juli 2017

23. Juli 2017

"Blauauge"
Dohlen haben wir ja hier in Wuppertal kaum - kann mich nicht erinnern, hier jemals welche gesehen zu haben. In Krefeld und Münster sieht das anders aus. Dort gibt es sie wie Sand am Meer. Also in den Zoos jedenfalls...

Samstag, 22. Juli 2017

22. Juli 2017

"Eintauchen"
In Velbert fliegen neben den normalen gelb gestreiften auch oft diese Steinhummeln herum. Diese hier tauchte tief in die Distelblüte, um an den Nektar heran zu kommen.

Freitag, 21. Juli 2017

21. Juli 2017

"Ein Rehlein steht im Walde..."
Lange keins mehr gesehen. Ob es das Böckchen ohne Geweih ist? Verlieren die das im Sommer? Wächst es im Herbst neu? Oder doch eine Ricke? Fragen über Fragen - und keine Antwort!

Donnerstag, 20. Juli 2017

20. Juli 2017

"Feuerwanze"
So klein und so schön bunt gezeichnet - so tritt man wenigstens nicht drauf, wenn sie so einfach über den Kiesweg läuft.

Mittwoch, 19. Juli 2017

19. Juli 2017

"Lysimachia punktata"
Namen gibt's... Eine ganze Heerschaar davon blüht vor unserem Haus. Schön gelb auf jeden Fall, der Gilbweiderich.

Dienstag, 18. Juli 2017

18. Juli 2017

"Kleines Wiesenvögelchen"
Von denen schwirren im Moment einige am Feld und im Distelhain herum...

Montag, 17. Juli 2017

Sonntag, 16. Juli 2017

16. Juli 2017

"Samenstand"
Aus den blauen Hyazinthen vor unserem Hauseingang haben sich hübsche Samenstände entwickelt. Sie wirken beinahe transparent und beherrbergen 3 oder 4 schwarze Samen. Die werden jetzt schön überall ausgestreut in der Hoffnung, dass sie im nächsten Frühjahr keimen.

Samstag, 15. Juli 2017

15. Juli 2017

"Zicklein"
Jungtiere haben einfach immer so etwas verspieltes an sich. Dieses Zicklein bockte auf der Anlage herum, sprang den Erdwall auf und ab und spiegel schließlich mit diesem Ast.

Freitag, 14. Juli 2017

14. Juli 2017

"Leuchtspinnchen"
Im Wald, quer über den Weg, sammelte dieses Spinnentierchen senen Faden wieder ein. Puh, es war schwer, es auch nur halbwegs scharf zu bekommen - so von der Sonne erleuchtet, so klein und dann noch in Bewegung.

Donnerstag, 13. Juli 2017

13. Juli 2017

"Guten Tag Herr Pfauenauge!"
Gleich 3 oder 4 noch sehr schöne, sprich nicht zerfledderte Tagpfauenaugen flatterten in dem Distelfeld herum - die Disteln, eine Weide für Insekten.

Dienstag, 11. Juli 2017

11. Juli 2017

"(Un-)zucht im Distelfeld"
Am Rand des Luzernefeldes am Wälchen hat sich eine stattliche Distelansammlung angesiedelt. Genau das richtige für den braunen Weichkäfer, um eine Partnerin zu finden und Kinder zu zeugen.

Montag, 10. Juli 2017

10. Juli 2017

"Cheffe"
Der Silberrücken im Zoo in Krefeld ist schon ein beeindruckender Vater. Er hat eine sehr hoheitliche, ruhige und Achtung gebietende Ausstrahlung. Er lebt in dem neu geschaffenen Gorilla-Gehege mit seiner Familie und einigen Jungtieren.

Sonntag, 9. Juli 2017

9. Juli 2017

"Jaguar-Knäuel"
Leider nur durch die Glasscheibe fotografiert. Wir vermuten, es sind Mutter und Tochter...

Samstag, 8. Juli 2017

8. Juli 2017

"Schmetterlingshaus"
Im Zoo in Krefeld gibt es auch ein Schmetterlingshaus. Da waren wir aber mit den 300er und 400er Zoom-Objektiven etwas aufgeschmissen, weil zu große Naheinstellgrenze. Also, ein paar Fotos auch mit Handy gemacht. Dieses hier z.B.

7. Juli 2017

"Froschkönig?"
Rein "zufällig" hatte ich heute nicht die Kanone, sondern wieder mein vielseitiges kleines Objektiv auf der Kamera. Schwups, schon trat ich fast auf dieses Fröschlein. Ich bat um Erlaubnis, ein paar Fotos machen zu dürfen und setzte ihn dann, da ess nicht von alleine vom Weg hüpfen wollte (wo er sonst ggf. überfahren worden wäre), mit zwei Fingern an die Seite, wo ich iihn auf meinem Rückweg nicht mehr wieder gefunden habe.

Mittwoch, 5. Juli 2017

Dienstag, 4. Juli 2017

4. Juli 2017

"Waldkauz No. 4"
Ja, er sitzt immer noch fast jeden Tag in seinem Baumloch, wenn ich vorbei komme, der Waldkauz. Wenigstens verschwindet er nicht mehr in der Höhle, wenn ich so um ihn herum gehe - in achtbarer Entfernung. Heute hatte ich endlich mal das 500er mit, aber die Lichtverhältnisse waren so mies, dass es schwer war, überhaupt etwas unverwackeltes zustande zu bringen, von dem man einen Ausschnitt machen kann, der noch ansehnlich ist.

Montag, 3. Juli 2017

3. Juli 2017

"Seerosenteich"
Die Falknerei Bergisch Land hat einen kleinen Seerosenteich auf ihrem Gelände. Die sich öffnenden Seerosen zogen ebenfalls Fotografen an. Die kleine Seerose rechts war eine Stunde später schon weiter geöffnet, obwohl es nicht wärmer oder sonniger geworden wäre: